Blog

Was denken eigentlich Anleger über die Märkte in Corona-Zeiten? Und: Wie gehen sie die Geldanlage an? Am besten ist es, man fragt sie. Ein Interview.

Auf ihrem Weg der Zinssenkungen haben die Notenbanken mittlerweile den Punkt überschritten, ab dem es kein Zurück zum "normalen Zins" mehr geben kann.

Die Kosten zur Bekämpfung der Corona-Krise lassen die Staatsschulden steigen - weltweit. Für Anleger bedeutet das: An Sachwerten führt kein Weg vorbei. Warum das so ist.